Thermotherapie FORMOSTAR

JEDER ZWEITE VON UNS IST ZU DICK – SO DIE STATISTIK weit höher noch ist die Zahl derer, die an der einen oder anderen Stelle des Körpers gern etwas schlanker wären. Viele haben schon mit verschiedenen Diätplänen versucht, Abhilfe zu schaffen.

Diäten über längere Zeit einzuhalten, bereitet jedoch meist große Schwierigkeiten. Außerdem nimmt man in der Regel genau dort ab, wo man es am wenigsten nötig hat.

 

Frauen möchten meist an den Oberschenkeln, der Hüfte und am Gesäß etwas schlanker sein. Bei Männern bereitet der Bauch die Figurprobleme. Genau an diesen Stellen wird FORMOSTAR® angewendet.

 

" Gezielt und nachhaltig abzunehmen, ist das Erfolgsgeheimnis der FORMOSTAR® Thermotherapie "

 

F Beschleunigung des Stoffwechsels und Steigerung der Enzymtätigkeit für ca. 48 Stunden. Für dauerhafte Resultate mindestens 3 Anwendungen pro Woche. Optimal: 10-12 Anwendungen

 

O Frauen und Männer haben in zunehmendem Maße Probleme mit dem Bindegewebe, bekannt als Orangenhaut oder Cellulite. Thermotherapie hilft dem entgegenzuwirken.

 

R Die wohltuende Wärme kann Linderung bis hin zu Schmerzfreiheit bei rheumatischen Beschwerden verschaffen, sofern Wärme nicht Kontraindiziert ist.

 

M Die Behandlung mit Thermotherapie hilft bei schmerzhaften Muskelverspannungen, z.B. im Bereich der Lendenwirbel, aber auch nach Verletzungen im Sport.

 

O Fettdepots werden unter Ausschluss von Verdunstungskälte mit Hilfe der jeweiligen Bandagen stärker durchblutet und eine Entschlackung des Körpers wird gefördert.

 

S Temperaturerhöhung der peripheren (äußeren) Körperpartien um etwa 10°C auf bis zu 42°C aktiviert den Stoffwechsel um ein Vielfaches und beschleunigt zudem den Fett Abbau.

 

T Eine verbesserte Durchblutung sorgt für eine gefestigtere Haut. Dehnungsstreifen, z.B. nach Diät oder Schwangerschaft, werden gemindert. Die Haut fühlt sich glatt und seidenweich an.

 

A Thermotherapie aktiviert ungenutzte Energien im Körper und bewirkt eine Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte und des Immunsystems. Wie bei einem Kreislauftraining.

 

R Entspannung in wohltuender Wärme. Spannungen lösen sich, nervöse Beschwerden werden gemindert. Das allgemeine Wohlbefinden wird gesteigert und der Schlaf wird gefördert. 

 

 

Was passiert eigentlich während der 50 Minütigen Behandlung mit FORMOSTAR im Körper?

 
 

 

Die Grafik zeigt:

lm Kern des Körpers ist die Temperatur am höchsten. Nach außen nimmt sie stetig ab. Gerade im peripheren Bereich, in dem die Fettdepots eingelagert sind, ist die Temperatur normalerweise ziehmlich niedrig.

Genau hier wirken die FORMOSTAR® Bandagen und lassen ihre Wärme tief in das Gewebe dringen. Die grafische Darstellung unten zeigt die Haut und darunter das Fettgewebe mit seinen einzelnen Zellen.
Das Fettgewebe wird von einem Netz feiner Blutbahnen durchzogen. Schon bei der ersten FORMOSTAR® Behandlung weiten sich die Gefäße. Bei wiederholter FORMOSTAR® Anwendung kommt es zur Proliferation, einer Sprossung der Blutgefäße. Die Durchblutung und damit auch die Durchwärmung des Fettgewebes wird nachhaltig verbessert.
Die stärkere Blutzirkulation führt zu einer natürlichen Entschlackung. Stoffwechselrestprodukte werden abtransportiert.

 

 

 

 

 

Diese ineinandergreifenden Körperreaktionen ermöglichen es, gezielt, d.h. an Stellen, an denen FORMOSTAR® Bandagen angelegt werden, abzunehmen. Die Behandlung wird als angenehm und entspannend empfunden 

  Muskelverspannungen Die Behandlung mit Thermotherapie löst schmerzhafte Muskelverspannungen z.B. im Bereich der Lendenwirbel, an denen der moderne Mensch häufig zu leiden hat.   Durchblutung Die positive Wirkung der auf die Durchblutung ist auf den ersten Blick zu erkennen. So lassen sich auf den mit Thermotherapie behandelten Körperbereichen neben weißen (schlecht durchblutete Hautpartien ) rote (gut durchblutete Hautpartien) erkennen. Nach einigen Anwendungen bilden sich die schlecht durchbluteten Hautpartien merklich zurück und verschwinden schließlich ganz.   Stoffwechsel Die Aktivierung des Stoffwechsels durch die Thermotherapie wird dadurch erreicht, das während der Behandlung die Peripheren (äußeren) Köperpartien um etwa 10 °C auf ca. 40 bis 42°C erwärmt werden. Diese Temperaturerhöhung steigert den Stoffwechsel um ein vielfaches des normalen und beschleunigt zudem den Eiweißabbau.  

 

30 Minuten                              35,00 €

___________________________________

 

50 Minuten                              55,00 €

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Oase der Gesundheit KOHLER 2019

Anrufen

E-Mail

Anfahrt